NEWS - Oktober 2017 in der Buckligen Welt

"Deutlich zu warm und zu trocken sowie überdurchschnittlich sonnig"

 

 

UBIMET - Monatsrückblick der Wetterstation Hollenthon / Bucklige Welt

Ein Service von Meteorologen Mag. Martin A. Puchegger im Auftrag des DEVH für die Gemeinde Hollenthon.


Temperaturstatistik
2017
Vergleich Vorjahr
Monatsmittel der Temperatur
10.9°C
7.7°C
Höchsttemperatur
22.0°C (16.)
20.8°C (01.)
Tiefsttemperatur
0.8 °C (30.)
1.4°C (31.)
Sommertage (Tage mit 25 Grad und mehr)
0
0
Hitzetage (Tage mit 30 Grad und mehr)
0
0
Frosttage (Tage mit Frost)
0
0
Eistage (Tage mit andauerndem Frost)
0
0
Niederschlagsstatistik
2017
Vergleich Vorjahr
Niederschlagssumme
34.3 l/m²
80.4 l/m²
größter Tagesniederschlag
10.2 l/m² (22.)
16.8 l/m² (19.)
größter stündlicher Niederschlag
5.6 l/m² (03., 13 Uhr)
3.9 l/m² (25., 20 Uhr)
Tage mit Niederschlag
11
15
Statistik von Wind und Sonnenschein
2017
Vergleich Vorjahr
höchste Windgeschwindigkeit
87.8 km/h (29., 16 Uhr)
78.5 km/h (14., 11 Uhr)
Sonnenscheindauer
177.2 Std.
106.1 Std.
Tage mit Sonnenschein
28
28

Der Oktober 2017 verlief über weite Strecken deutlich zu warm. Die durchschnittliche Temperatur des Monats liegt um satte 2 Grad über dem langjährigen Mittelwert. Dafür verabschiedete er sich relativ kalt. Mit massiver Kaltluftzufuhr direkt von Grönland her, schneite es am Montag, den 30. sogar bis in viele Täler. Bei kräftigen Schauern schafften es die Schneeflocken bis etwa 300 m herab und so gab es auch in Hollenthon vorübergehend Nassschneefall.
Die über weite Strecken zu milde Witterung ist nicht zuletzt auch häufig wiederkehrenden Nordwestwetterlagen geschuldet, bei der vornehmlich milde Luft vom Atlantik zu den Nordalpen geführt wurde. Während es dort ergiebig regnete, zum Teil kamen die eineinhalb- bis zweieinhalbfachen Mengen der normal üblichen Niederschlagsmengen zusammen, lag die Bucklige Welt im Lee, also auf der windabgewandten Seite. Somit verlief der Oktober deutlich zu trocken und mit den durch Nordwestföhn auflockernden Wolken gab es auch um 25 Prozent mehr Sonnenschein als im Schnitt. Beim Niederschlag fehlen hingegen 40 Prozent auf eine ausgeglichene Bilanz.


 

Hollenthon-Panorama - 4. Oktober 2017, 07:30 Uhr

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken!

 

UBIMET GmbH | Donau-City-Straße 11, A-1220 Wien | www.ubimet.com | +43 1 263 11 22 32

OKTOBER 2017 IM VERGLEICH ZU 2016

Stimmungsbild vom 1. Oktober 2017, 13:30 Uhr: Grummet-Mahd und blauer Himmel.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 7. Oktober 2017, 08:00 Uhr: Dunkle Wolkenbank im Morgenlicht.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 12. Oktober 2017, 09:30 Uhr: Strahlend blauer Vormittagshimmel.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 12. Oktober 2017, 17:00 Uhr: Herbstfarben im Abendlicht.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 14. Oktober 2017, 17:30 Uhr: Spatziergänger werfen bei der Abendrunde über den Wetterkreuz-Riegel lange Schatten.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 16. Oktober 2017, 14:30 Uhr: Es wird fleißig Mist verladen, um damit die umliegenden Felder zu düngen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 27. Oktober 2017, 11:00 Uhr: Düstere Regenwolken hängen über der Buckligen Welt. Schauern am Vormittag folgten weitere ab dem frühen Nachmittag.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 29. Oktober 2017, 08:30 Uhr: Ein kleines Stück Regenbogen. Noch oben hin setzt er sich nicht weiter fort, da dort keine Regentropfen, sondern bereits Schneeflocken fallen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

a

Stimmungsbild vom 30. Oktober 2017, 12:00 Uhr: Der erste Schneefall der beginnenden Wintersaison 2017/2018.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!


map


zurück zur Startseite