image

Meteorologische Datenerfassung und meteorologisches Messnetz

Damit der Meteorologe eine Prognose erstellen kann, benötigt er zunächst Wetterdaten, die dann weiter verarbeitet werden. Für die Datenerfassung dienen Wetterstationen, die alle nötigen Daten sammeln. Wichtig für die Wettermodelle sind dabei vor allem der Luftdruck, die Lufttemperatur, die Windrichtung und die Relative Luftfeuchtigkeit. Von Interesse sind aber auch Messgrößen wie die Niederschlagsmenge, die Niederschlagsdauer, aus der man letztendlich auf die Niederschlagsintensität schließen kann, die Globalstrahlung und die Sonnenscheindauer. Sie erhalten einen näheren Einblick in die Messsensorik einer Wetterstation und können dabei auch gleich die Wetterstation selbst betrachten, die in unmittelbarer Nähe zur Thementafel steht. Des Weiteren finden Sie hier einige Informationen über das globale meteorologische Messnetz der WMO (Wold Meteorological Organisation).


<< Tafel 6

Tafel 8 >>